Womit Sie in Berührung kommen ...

.... sind nicht nur meine Hände.

 

Bei einer Massage werden große Bereiche Ihres Körpers mit Ölen oder Körperbuttern eingerieben. 

Die Haut ist das größte Organ unseres Körpers und hat viele Funktionen. Sie dient nicht nur als Schutz gegen Umwelteinflüsse, Hitze, Kälte, Krankheitserreger usw., sondern ist auch Speicher für Wasser und Nährstoffe, ein großes Ausscheidungsorgan für Abbauprodukte des Stoffwechsels und natürlich unser größtes Sinnesorgan. 

Sie ist allerdings auch ein Aufnahmeorgan und deshalb sollte es uns nicht egal sein, was wir mit einer Körperlotion oder einem Öl zu uns nehmen. 

Die Herstellung von erlesenen Ölen und Buttern ist eine meiner liebsten Freizeitbeschäftigungen und ich freue mich um so mehr, dass Ihnen die Resultate bei jeder meiner Massagen hautnah zugute kommen. 

Neben den haptischen Eigenschaften, welche für eine Massage nicht unwichtig sind, lege ich Wert auf Natürlichkeit und Pflege.

 

Die Kunst des Weglassens

 

Deshalb arbeite ich ohne Erdölprodukte/Paraffine, ohne Silikone, Weichmacher, chemische Konservierungsstoffe, ohne Farbstoffe. Einfach und unkompliziert, auf das Wesentliche reduziert.

Kaltgepresste Bio-Öle und naturreine Pflanzenbuttern

Stattdessen verwende ich reine Öle wie Mandelöl, Arganöl, Olivenöl, Kokosöl,

Traubenkernöl und andere feine Hautöle. Diese mische ich mit festen Wachsen und Buttern (Kakaobutter, Sheabutter, Mangobutter, Bienenwachs), ätherischen Ölen und schlage sie dann zu feinen Schaumcremes auf. 

Heilpflanzen und Wildkräuter

Um die Wirkung der Schaumcremes zu spezifizieren oder zu verstärken, mazeriere ich Heilpflanzen und Wildkräuter in Öl und Pflanzenbutter. Das heißt, die Wirkstoffe der Pflanzen werden durch Warm- oder Kaltauszug in das Öl oder die Buttern übertragen. 

So entstehen Schaumcremes mit z. Bsp. Beinwell, Arnica oder Ringelblume, welche die manuelle Wirkung meiner Behandlungen unterstützen. 

Ätherische Öle

Abgerundet werden die Massagebuttern und Öle mit Düften. Dazu benutze ich naturreine Ätherische Öle oder CO2-Extrakte. Sie wirken im Sinne der Aromatherapie, ebenso wie die Massage selbst, auf Körper, Geist und Seele. 

Allein die Zubereitung bereitet mir große Freude und ist ein Fest für die Sinne! Die Liebe zu meinen Kreationen ist ein wichtiger Teil meiner Arbeit, sie fließt bei jeder Massage mit ein. 

In Verbindung mit einem natürlichen, ruhigen Ambiente, einer sehr bequemen Massageliege und dezenter Entspannungsmusik im Hintergrund wird Ihre Auszeit abgerundet. All dies und meine achtsame Hinwendung ist das, womit Sie bei einem Besuch in meiner Praxis in Berührung kommen. 

Ich freue mich auf Sie!

Barbara Schmitz